Diese Webseite verwendet Cookies zur Erhöhung der Bedienfreundlichkeit. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Tracking Cookies oder Social Media Plugins werden nicht verwendet. Mehr Informationen.

Lexikon
G

Wer erfährt, dass er von einer chronischen Erkrankung des rheumatischen Formenkreises betroffen ist, sieht sich plötzlich vor eine Vielzahl von…

Weiterlesen

Grundlage ist eine krankhafte Erhöhung des Harnsäurespiegels im Blut. Anfallsweise können sehr schmerzhafte Gelenkschwellungen (Arthritis), bevorzugt…

Weiterlesen

Gesprächsgruppe

Wer erfährt, dass er von einer chronischen Erkrankung des rheumatischen Formenkreises betroffen ist, sieht sich plötzlich vor eine Vielzahl von Veränderungen gestellt. Konsequenzen im persönlichen, familiären, beruflichen und im sozialen Bereich können oft genau so schwer belasten, wie die Krankheit selbst und im schlimmsten Fall zu einer psychischen Folgeerkrankung führen. Der Besuch einer Gesprächsgruppe kann dabei unterstützen, mit der Erkrankung positiv umgehen zu lernen.

Die Gesprächsgruppen der Rheuma-Liga haben es sich zur Aufgabe gemacht, Betroffene zu beraten und zu informieren. Hier können Erfahrungen ausgetauscht und individuelle Lösungen für die psychosozialen Folgen der Erkrankung gefunden werden. Angeboten werden u. a. Vorträge zu medizinischen, sozialrechtlichen und ernährungsspezifischen Themen, aber auch gesellige Aktivitäten wie z. B. Ausflüge, Feste und Stammtischtreffen. Für diese Aufgabe sind die GruppenleiterInnen der Rheuma-Liga speziell geschult. Sie verfügen über Informationen, die auf dem neuesten Stand der Forschung sind, und sie vermitteln Ihnen die Adressen von Anlauf- und Beratungsstellen.

Einige der Gesprächsgruppen der Rheuma-Liga haben sich auf eines der Krankheitsbilder spezialisiert. Viele Gruppen, vor allem im Bereich der Kollagenosen und Vaskulitiden, sind aber auch für die Betroffenen aller dieser Krankheitsgruppen offen.

Falls Sie sich zu einer Kontaktaufnahme entschlossen haben, können Sie sich direkt an eine → Arbeitsgemeinschaft vor Ort oder an die unter den einzelnen Krankheitsbildern aufgeführten GesprächsgruppenleiterInnen Ihrer Region wenden, oder zunächst eine telefonische Erstberatung bei einer unserer Landessprecherinnen in Anspruch nehmen.

→ Landessprecherinnen Kollagenosen/Vaskulitiden
→ Gesprächsgruppen Kollagenosen/Vaskulitiden
→ Landessprecherinnen Fibromyalgie
→ Gesprächsgruppen Fibromyalgie
→ Landessprecherinnen Eltern/Jugendliche
→ Gesprächsgruppen Eltern/Jugendliche

Gesprächsgruppe

Wer erfährt, dass er von einer chronischen Erkrankung des rheumatischen Formenkreises betroffen ist, sieht sich plötzlich vor eine Vielzahl von Veränderungen gestellt. Konsequenzen im persönlichen, familiären, beruflichen und im sozialen Bereich können oft genau so schwer belasten, wie die Krankheit selbst und im schlimmsten Fall zu einer psychischen Folgeerkrankung führen. Der Besuch einer Gesprächsgruppe kann dabei unterstützen, mit der Erkrankung positiv umgehen zu lernen.

Die Gesprächsgruppen der Rheuma-Liga haben es sich zur Aufgabe gemacht, Betroffene zu beraten und zu informieren. Hier können Erfahrungen ausgetauscht und individuelle Lösungen für die psychosozialen Folgen der Erkrankung gefunden werden. Angeboten werden u. a. Vorträge zu medizinischen, sozialrechtlichen und ernährungsspezifischen Themen, aber auch gesellige Aktivitäten wie z. B. Ausflüge, Feste und Stammtischtreffen. Für diese Aufgabe sind die GruppenleiterInnen der Rheuma-Liga speziell geschult. Sie verfügen über Informationen, die auf dem neuesten Stand der Forschung sind, und sie vermitteln Ihnen die Adressen von Anlauf- und Beratungsstellen.

Einige der Gesprächsgruppen der Rheuma-Liga haben sich auf eines der Krankheitsbilder spezialisiert. Viele Gruppen, vor allem im Bereich der Kollagenosen und Vaskulitiden, sind aber auch für die Betroffenen aller dieser Krankheitsgruppen offen.

Falls Sie sich zu einer Kontaktaufnahme entschlossen haben, können Sie sich direkt an eine → Arbeitsgemeinschaft vor Ort oder an die unter den einzelnen Krankheitsbildern aufgeführten GesprächsgruppenleiterInnen Ihrer Region wenden, oder zunächst eine telefonische Erstberatung bei einer unserer Landessprecherinnen in Anspruch nehmen.

→ Landessprecherinnen Kollagenosen/Vaskulitiden
→ Gesprächsgruppen Kollagenosen/Vaskulitiden
→ Landessprecherinnen Fibromyalgie
→ Gesprächsgruppen Fibromyalgie
→ Landessprecherinnen Eltern/Jugendliche
→ Gesprächsgruppen Eltern/Jugendliche

© 2019 Rheuma-Liga Baden-Württemberg