Diese Webseite verwendet Cookies zur Erhöhung der Bedienfreundlichkeit. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Tracking Cookies oder Social Media Plugins werden nicht verwendet. Mehr Informationen.

 
Arbeitsgemeinschaften

Veränderungen belasten

Arbeitsgemeinschaft Weinheim

Wer erfährt, dass er von einer chro­ni­schen Erkrankung des rheu­ma­ti­schen Formen­kreises betroffen ist, sieht sich plötz­lich vor eine Vielzahl von Ver­än­de­rungen gestellt.

 

Konsequenzen im persönli­chen, fa­mi­liä­ren, beruflichen und sozialen Be­reich kön­nen oft genau so schwer belasten, wie die Krankheit selbst und im schlimmsten Fall zu einer psychischen Fol­geerkrankung füh­ren.

Information und Erfahrungsaustausch

Der Kontakt zu einer Arbeits­ge­mein­schaft kann dabei un­ter­stüt­zen, mit der Erkran­kung positiv um­gehen zu ler­nen. Sie haben es sich zur Auf­gabe gemacht, Be­troffene zu beraten und zu in­for­mie­ren. Hier können Erfahrungen aus­ge­tauscht und individuelle Lö­sun­gen für die psychosozialen Folgen der Erkran­kung ge­fun­den werden.

Arbeitsgemeinschaft Bad Wimpfen

Vielfältige Angebote

Angeboten werden u.a. Vor­träge zu me­di­zinischen, sozial­rechtlichen und ernäh­rungs­spe­zifischen The­men, aber auch ge­sel­lige Aktivitä­ten wie z.B. Ausflüge, Fes­te und Stammtischtreffen.

Arbeitsgemeinschaft Calw

Kompetente Ansprechpartner

Für diese Aufgabe sind die Eh­ren­amt­lichen der Rheuma-Li­ga speziell geschult. Ihre In­formationen sind auf dem neu­esten Stand der For­schung und sie ver­mitteln Ihnen die Adressen von Anlauf- und Be­ra­tungsstel­len. 

© 2018 Rheuma-Liga Baden-Württemberg