Trauer um Martin Röderer - Ehemaliges Vorstandsmitglied der Rheuma-Liga Baden-Württemberg verstorben.

Die Rheuma-Liga Baden-Württemberg trauert um sein langjähriges Vorstandsmitglied MartinRöderer aus Kenzingen/Heckingen. Martin Röderer wurde im Oktober 1985 als Schatzmeister in den Landesvorstand gewählt und hatte diese Funktion bis zu seinem Ausscheiden im Jahre 2013 inne.
Bereits Anfang der 1980er Jahre war Martin Röderer Mitglied der landesweiten Projektgruppe, auch hier arbeitete er bis ins Jahre 2013 aktiv mit. Viele Projekte, die auf der Landesverbandsebene entwickelt und in den Arbeitsgemeinschaften vor Ort im Alltag umgesetzt wurden, hat er mitgeprägt.Während seiner Zeit als Schatzmeister des Landesverbandes war er immer ein wichtiger Ansprechpartner für die Landesgeschäftsstelle.Darüber hinaus war Martin Röderer viele Jahre Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Emmendingen der Rheuma-Liga Baden-Württemberg. Seinem großen Engagement als Ehrenamtlicher vor Ort hat er zahlreiche Aktivitäten für rheumakranke Menschen im Einzugsbereich Emmendingen mit entwickelt und umgesetzt. Er hatte für alle Ehrenamtlichen und für Patienten immer ein offenes Ohr.

Die Rheuma-Liga Baden-Württemberg e.V. wird Herrn Martin Röderer dankbar immer ein ehrendes Andenken bewahren. Wir werden ihn sehr vermissen.

Heinz Nitsche, Präsident
Bruchsal, im August 2021