Mehr Lebensfreude in der Gemeinschaft

Liebe Freunde der Rheuma Liga,

In der Rheuma Liga Arge Ellwangen sind wir eine starke Gemeinschaft. Meistens merken wir das in unseren Gymnastikgruppen. Da begegnen wir uns wöchentlich und nicht wenige Freundschaften sind schon dort entstanden. Das Motto der Rheuma-Liga lautet nicht umsonst:

Beratung - Bewegung - Begegnung

Man sieht gleich optisch, dass neben der Bewegung links und rechts auch noch was ist. Darüber wird man auf dieser Seite in Zukunft immer wieder was finden. Was haben wir zusammen gemacht und erlebt? Was hat uns Freude gegeben? Auch wenn uns das Rheuma mal wieder arg plagen tut, überlegen Sie trotzdem oder gerade deswegen, was Sie schönes erleben durften, vielleicht sogar zusammen mit anderen in der Rheuma Liga.

Es ist toll, dass es sie alle gibt und das wir alle zusammen soviel erleben dürfen. Diese Seite soll Sie neugierig auf die Gemeinschaft in der Rheuma Liga machen und wer mehr Erfahren möchte, was links und rechts neben der Bewegung noch existiert, der findet unter Zahlen + Fakten die Kontaktdaten. 

Liebe Grüße S. Blatt

Starke Frau mit starken Ideen

Maria ist vom Rheuma gezeichnet, aber, wenn man sich mit Ihr unterhält, ist man davon überzeugt, dass im Lexikon unter dem Wort Lebensfreude ein Bild von Ihr sein muss.

Sie sprüht nur über von guten Ideen und ein Problem ist für Sie eine Denksportaufgabe.

Neulich bekam sie ein Hörgerät. Es selbst rein- und wieder rauszubekommen ist, wenn man die Arme nicht hochbekommt eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Aber die Geräte müssen nun mal vor dem zu Bett gehen wieder raus. Was hat unsere schwäbische Obertüftlerin sich da tolles einfallen lassen? Häckelnadeln! Mit einer Häckelnadel ist es ein Einfaches die Geäte aus dem Ohr zu entfernen. Wie schnell und einfach das geht demonstriert Sie uns auf dem Foto. 

Vielen lieben Dank Maria für diesen tollen Tip!

Schlabberdischleck - vegan und lecker bei Hitze!

Da ist er wieder, der Sommer! Lange hat er uns warten lassen und brennt uns gleich wieder eins über! Viele von uns haben mittlerweile ihre Ernährung auf vegetarisch oder sogar vegan umgestellt, da sie festgestellt haben, dass es die Anzahl der Schübe reduziert. 

Aus diesem Grund hier ein Rezept für veganes Eis!

Nehmen Sie sehr reife Bananen, schneiden Sie diese in Rädchen und frieren diese tief. Bei uns ist dies mittlerweile schon im Ablauf drinnen, bevor Bananen im Biomüll landen, landen sie als Eisgrundmasse in der Gefriere.

Entsprechend benötigen wir:

Gefrorene Bananen (2-3 Stück)

den Saft einer Orange (oder einer 1/2 Zitrone) dies verhindert, dass unsere Grundmasse schwärzlich wird. 

Wer es süßer mag, kann gerne Agaven-Dicksaft hinzufügen. Je nach Reifegrad der Bananen muss es aber nicht sein.

Eine Messerspitze Vanille

100 ml Hafermilch oder Mandelmilch.

Das Ganze nun zu einem Mus mit dem Pürierstab mixen. Damit ist unsere Grundmasse fertig, die wir schon als Vanille-Eis verwenden könnten.

Wer es wie ich gerne fruchtig mag, kann nun andere gefrorene Früchte darunterziehen. Blaubeeren oder Erdbeeren machen sich da immer ganz gut. Die Masse glatt ziehen und nochmals für ein- bis zwei Stunden in die Gefriere. Bon Appetit!

PS: Ich habe festgestellt, dass während der Zubereitung die Masse einem natürlichen Schwund unterliegt. Evtl. sollte ich mich beim Probieren doch ein klein wenig zurücknehmen.

Für Euch entdeckt!

Nützliche kleine Helfer: Popsocket

"Was hoschd den do an deinem Handy babbe?" Wurde ich vor kurzen gefragt. Das ist ein sogenannter Popsocket. Ein Aufspring Sockel! Der bei mir war ein Werbegeschenk, das ich aber super praktisch fand. Mir fällt immer wieder das Handy aus der Hand, weil ich nicht richtig zugreifen kann. Wenn dann mal wieder ein Bildschirm einen Sprung hat, ziehen mich meine Kinder auch schon mal auf, dass ich nicht immer die teure "Spiderman-App" installieren soll. Das ganze als Anspielung auf die Spinnennetz ähnliche Struktur, die das Display dann aufweist. Wie heißt es so schön: "Wer den Schaden hat...".

Der Popsocket hilft mir das Smartphone sicher zwischen den Fingern zu halten, gerade an Tagen, an denen meine Wurstis mal wieder geschwollen sind und ich nicht volle Kontrolle darüber habe. Durch einen kleinen Zug ist der Sockel schnell rausgezogen und durch einen leichten Druck wieder schmal anliegend, so dass ich meinen Klingelmann auch in die Brusttasche meines Hemdes reinbekommen.

Geschickt finde ich es auch zum aufstellen, wenn ich mal etwas mehr damit arbeite oder einfach etwas ansehen möchte. Der Popsocket wird einfach hinten auf die Hülle des Gerätes drauf geklebt. Bekommen tut man diese in Läden für Handies oder einfach in der Suchmaschine Ihrer Wahl das Wort Popsocket eingeben und bestellen. Wenn Sie Glück haben, schenkt Ihnen aber auch ein lieber Mensch so ein Hilfsmittel auf einem Messestand. Ich nehme diese Mittlerweile immer wieder geschenkt gerne mit und Verteile Sie an meine Mitmenschen. Ach Nebenbei....auch Menschen ohne Rheuma in den Händen lieben diese Dinger, meine Frau und Kinder möchten Sie auch nicht mehr missen. :-)

Weihnachtsfeier des Sprecherrats 2019

Es ist wieder soweit; die Weinachsfeiern in unseren einzelnen Gruppen beginnen. Stellvertretend hier die Bilder der Weihnachtsfeier unseres Sprecherrates. Wir wünschen euch allen von ganzen Herzen viel Freude bei Euren Feiern in den einzelnen Gruppen. Es freut uns, dass der Zusammenhalt und die Gemeinschaft so genossen wird. Begegnung ist eben neben Bewegung und Beratung doch ein ganz wichtiger Baustein unserer Rheuma-Liga! Allen ein Frohes Fest!

Sommerabschlussfeier

WGRH34 feiert den Sommerabschluss!

Die Sommerpause steht vor der Tür und damit auch die Zeit in der man keine Therapiestunden mehr genießen darf. Nun wer zusammen schwitzt und sich bewegt, darf auch zusammen feiern. Hier die Gruppe WGRH34 oder auch "Klaras Wasserratten" mit ihrer Chefin, wie sie Klara liebevoll nennen, bei ihrem Sommerabschlussfest. Ein wunderschöner Abend, mit leckerem Essen und mit noch mehr interessanten Gesprächsthemen. Die Gemeinschaft in der Rheuma-Liga ist einfach was Tolles, was man gerne im Herzen mit in die Sommerpause nimmt und sich schon wieder auf den Beginn der Gymnastik, nach der Sommerpause freut. Die Pausen und die ersten Termine nach der Pause findet man übrigens bei uns unter "Veranstaltungen + Termine".

Therapeutentreffen 2019

Ehrungen - Erfahrungsaustausch - Kennenlernen

Bei unserem Therapeutentreffen wusste der liebe Gott, wo sich die Engel der Rheuma-Liga treffen, da muss er auch die Sonne scheinen lassen... und er hat wahrlich nicht übertrieben! Die Sonne strahlte als würde sie dafür bezahlt.

So trafen wir uns unter anderem auch, um unsere Therapeuten endlich auch mal ehren zu dürfen. Die Ehrungen sind die neue Tradition unserer Arge Ellwangen und bei vielen unserer Therapeuten war es auch schon längst mal überfällig.

In lockerer Runde wurden viele Themen rund im die Rheumaliga besprochen und man stellte schnell fest mit wieviel Herzblut alle dabei sind. Dafür nochmals ein dickes Dankeschön!

Es gab Gelegenheit zum Erfahrungs- und Informationsaustausch und es kamen auch tolle Vorschläge von Seiten der Therapeuten. Viele kannten sich noch gar nicht untereinander und hatten damit auch mal die Gelegenheit sich kennenzulernen.

Das Thema Therapeuten-Fortbildung durch die Rheumaliga kam hierbei nicht zu knapp. Denn die Rheumaliga bietet für unsere Therapeuten extra Programme, damit besser auf unsere Leiden eingegangen werden kann. Davon haben wir auch schon alle profitieren dürfen.

Ein kleines Anliegen darf ich aber hier auch an unser Mitglieder loswerden. Wir sollten bitte bedenken, dass die Therapeuten die Übungen für uns vorbereiten und auch mit uns mitturnen. Besonders anstrengend ist das bei der Wassergymnastik. Wir sollten uns auch überlegen wie sich das für uns nach einer Einheit anfühlt. Nun stellt euch bitte vor, wie sich dass erst anfühlen muss, wenn Ihr drei oder vier Einheiten mitgeturnt habt. Dann sollten wir zu mindestens so fair sein, dass wir motiviert mitmachen und auch nicht durch laute Unterhaltungen stören. Viele unserer Mitglieder sind zu höflich um die Störenfriede zurecht zu weisen. Mein Vorschlag für die Wassergymnastik, in diesem Fall den Handstand als Übung zur Geräuchsemissionvermeidung anzuwenden, wurde aus "frisurtechnischen" Gründen, was ich nicht nachvollziehen kann, abgelehnt. ;-). Seid bitte so fair und nutzt die Gelegenheit evtl. vor oder nach der Gymnastik euch dort in angemessener Lautstärke zu unterhalten, wo es nicht stört. Vielen lieben Dank!

Man sieht doch gleich, was es unserer Anna für eine Freude war unsere Jubilare zu ehren!

Mitgliederversammlung 2019

Wieder einmal war es soweit! Unsere Mitgliederversammlung im Schwesternheim Ellwangen. 

Frau Edeltraut Kühn begrüßte herzlich unsere Mitglieder und freute sich, dass trotz der Konkurrenzveranstaltung der Bürgermeisterkandidaten für Ellwangen so viele Interessierte und Mitglieder kamen, und im besonderen Herrn Dr. med. Ralf Kurek der Radio-Onkologie Aalen.

An dieser Stelle sei bemerkt, dass der neue Bürgermeister, nächstes Jahr, selbstredend bei uns ganz herzlich eingeladen ist

Im ersten Vortrag stellte Swen Blatt die Rheuma-Liga und unsere Arge vor. Im Anschluss präsentierte er unsere Homepage.

Der Hauptvortrag kam von Herrn Dr. med. Ralf Kurek mit dem spannenden Titel "Behandlung gutartiger Erkrankungen mittels Strahlentherapie. Der Vortrag weckte das Interesse an dieser Behandlungsform und machte neugierig. 

Nach einer Pause mit Gelegenheit für interessante Einzelgespräche wurde der offizielle Mitgliederteil eröffnet. Frau Kühn stellte unseren Sprecherrat vor und führe uns durch einen kurzweiligen Jahresrückblick durch 2018.

Frau Lindner-Leng hielt den Kassenbericht der Arge Ellwangen. Finanziell steht die Arge Ellwangen gut da. Beide Kassenprüfer, die Herren Powolny und Mayle empfahlen die Entlastung, welche ohne Gegenstimmen angenommen wurde.

Nun kam es zur neuen Tradition der Arge Ellwangen!

Die Ehrungen! Wir als Arge Ellwangen möchten einfach unsere Ehrenamtlichen die Anerkennung zukommen lassen die Ihnen gebührt. Ohne Ehrenamtliche keine Rheumaliga! Das vergessen wir oft. Deswegen lassen wir Euch liebe Ehrenamtliche ab diesen Jahr immer an der Mitgliederversammlung hoch leben und dokumentieren dies durch die Ehrungen!

Geehrt wurden:

Gruppensprecher, welche verabschiedet wurden.

Gruppensprecher für 10 und 15 jähriges Engagement!

Unsere neuen Gruppensprecher und Sprecherratsmitglieder.

Frau Kühn überreichte allen Geehrten persönlich ein Geschenk und schloss im Anschluss die Veranstaltung mit Dankesworte an alle Helfer.

Rheuma & Beruf

Rheuma und Beruf, das betrifft doch wesentlich mehr Menschen als man denkt. Aber dank der Rheuma-Liga ist man hier nicht alleingelassen. Rheuma trifft auch schon viele jüngere Menschen die mitten im Berufsleben stecken und noch immer der Arbeitswelt Ihren Stempel aufdrücken möchten ohne sich von der Krankheit unterkriegen zu lassen. Wichtig ist hier neben der richtigen und guten Information auch Verständnis und einen Ansprechpartner zu haben, der weiß, was man selbst gerade durchmacht.

Umso mehr freuten wir uns, dass wir bei einem mittelständischen Industriebetrieb nahe Rosenberg zu den ersten Gesundheitstagen dieser Firma eingeladen wurden, um die Arge Ellwangen vorzustellen.

Nach einem spannenden Vortrag über die Rheumaliga fanden wir auch noch einige Zeit für persönliche Gespräche, die mit regem Interesse gerne angenommen wurden. So konnten wir mit Rat und Informationen die Neugierde auf die Arge Ellwangen wecken und auch die Aktivitäten neben der Trocken- und Wassergymnastik vorstellen.

Ein extragroßes Dankeschön gilt hier der tollen Organisation der Gesundheitstage!

Wenn auch Sie den Wunsch haben, dass wir bei Ihnen im Unternehmen die Rheuma-Liga Arge Ellwangen vorstellen, dürfen Sie sich gerne an unsere Edeltraut oder Swen wenden. (siehe Zahlen+Fakten)

 

Die fleißigen Wichtel in der Arge Ellwangen

Wir hatten letztes Jahr einige Baustellen in der Arge Ellwangen. Zu einem wurde das Bad in der Schwesternschule geschlossen und einige Gruppen mussten in der Rabenhof umziehen. In der AOK wurde umgebaut und die Trockengymnastik fand bei den Combonimissionare Unterschlupf. Später ging es wieder in frisch renovierte Räume in der AOK zurück Als neuestes eröffnete das neue Therapiebecken im Ellwanger Wellenbad, welches wirklich schön geworden ist.

Wie von Zauberhand waren immer alle Übungsgeräte an Ort und Stelle. Haben Sie sich auch gefragt wie dies so perfekt organisiert passieren konnte? Welches Umzugsunternehmen dahinter steckte? Sie werden überrascht sein. Die fleißigen Wichtel bestanden aus den Damen des Sprecherrates, ihren Ehemännern und ein paar andere sehr fleißige Helfern und Mitgliedern. Eine großartige Leistung welche unentgeltlich hier im Ehrenamt erbracht wurde. Man vergisst oft, dass wir ein Selbsthilfeverein sind. Das bedeutet eben das Mitglieder hier für Mitglieder das sind. Also wir, für uns, da sein müssen. 

Hier darf ich einfach stellvertretend für uns alle ein dickes Dankeschön an all die fleißigen Hände geben, die dafür sorge trugen, dass die Gymnastik ohne Unterbrechungen für uns weiterlief. Danke, dass Ihr all diese Gerätschaften, die Petzi Bälle, die Matten, die Bretter und Nudeln für uns transportiert habt. Nur durch Euch ist es möglich, dass wir nach wie vor unsere Gymnastik machen konnten. 

Wenn der Spruch "zufriedene Mienen danken´s Ihnen" stimmt, dann sieht man es in den freundlichen Gesichtern unserer Gruppen besonders. Wie hier im neuen Ellwanger Wellenbad.

Kalter Markt 2020

Der kalte Markt in Ellwangen ist eine der bedeutenden Messen in der Region und mittlerweile weit über die Region bekannt. Mit viel Einsatz und Engagement waren wir dieses Jahr dabei um das Thema Rheuma und die Aufgaben der Rheuma-Liga etwas verständlicher zu machen.

Bei dem tollen Stand, den uns unsere liebe Edeltraud Kühn organisierte, war der Aufbau das reinste Vergnügen.

Neben Information und Beratung durften Menschen selbst austesten wie sich Rheuma anfühlt. Hierzu gab es die Gelegenheit mit den "Rheuma-Handschuhen" verschiedene Aufgaben zu meistern.

Dass man an so was Einfachen wie einem Türschloss scheitern konnte, wurde vielen hier erst klar. Oft kam, "Das geht doch ganz einfach!", und wir entgegneten "Sie müssen den Schlüssel schon umdrehen, nicht nur am Schloss wackeln!". Erst da Begriffen die Passanten, dass sie noch immer vor verschlossener Tür standen und beim Versuch es korrekt zu machen, es unheimlich schwer wurde. Willkommen in unserer Welt.

Auch Ellwangens neuer Oberbürgermeister, Herr Michael Dambacher war beeindruckt, was die Rheuma Liga leistet und ließ sich gerne von unserer ersten Vorsitzenden Frau Kühn anleiten und informieren.

Es herrschte reges Interesse.

Christina und Elke nahmen, dass mit der Mobil Wort wörtlich und gingen mit unserer Vereinszeitschrift durch die verschiedene Hallen.

Wir freuen uns schon auf den Kalten Markt 2021 und hoffen auch möglichst viele unserer Mitglieder begrüßen zu dürfen.

Informationsfahrt nach Oberammergau

Ein paar Impressionen zu unserer Informationsfahrt vom Freitag den 13. Sept. 19 nach Oberammergau! Wie man den Mienen entnehmen darf ein Glückstag!

Wunderschön...

...sind die Blumen dieses Jahr auf der BuGa. Bei unserem Ausflug zur BuGa 2019 nach Heilbronn konnte man sich gar nicht satt sehen. Der Ausflug war toll organisiert und entsprechend blieb der positive Rücklauf der Ausflügler auch nicht aus. Unser nächster Ausflug steht übrigens auch schon in den Startlöchern...Neugierig? Mehr unter Veranstaltungen und Termine.

Das Wandern ist...

...nicht nur des Müllers Lust. Wie man an den fröhlichen Gesichtern sieht macht es auch uns Spaß. Seien Sie gespannt welche Ziele uns 2019 erwarten. Das schöne ist, auch Vereinsmitglieder die nicht so fit sind können teilnehmen, entweder man steigt später ein oder kommt zum Einkehren hinzu. Jeder ist hier gerne gesehen und willkommen.

Faszinierendes Faszientraining

Ein tolles und faszinierendes Faszientraining durften wir 2018 genießen.

Faszien, dass ist salopp gesagt das Bindegewebe, genauer gesagt, das Bindegewebe, das unsere Muskeln, Bänder und Organe umgibt, welches Bänder, Nerven, Gelenkkapseln und Knochenhaut verbindet.  Da wir dies in der Regel großzügig ignorieren fängt es an mit der Zeit zu verkleben. Das merken wir auch durch schlechte Haltung und Probleme im Bewegungsapparat. Durch gezieltes Training kann man dies wieder in Form bringen und dadurch schneller regenerieren und wieder flexibler werden. Alleine Mühsam wurden hier in der Gemeinschaft ganz Nebenbei auch noch die Lachmuskeln trainiert!

Gleichgewichtstraining

Auch das Gleichgewicht will trainiert sein. Wie wichtig dies ist merken wir oft erst dann, wenn es zu spät ist. Das dies nicht nur ältere betrifft ist kein Geheimnis! In der Rheuma Liga lernt man zusammen mit einfachen Mitteln sein Gleichgewicht zu trainieren und so auch die Selbstständigkeit bis ins hohe Alter zu erhalten.